Alle Artikel mit dem Schlagwort: London

Abenteuer Tower Bridge…

Seit eh und je ist die Tower Bridge DAS Wahrzeichen von London. Neben diversen Ausstellungen gibt es nun seit Dezember 2014 einen Glasboden auf beiden Fußgängerbrücken. Für mich daher ein Must-See beim vergangenen Londonbesuch.

Da der Skywalk bereits  in den Medien beworben wurde und ich keine Lust auf Schlange stehen hatte, reservierte ich mir vorab ein Ticket via Internet. Im Nachhinein eine super Entscheidung, da ich so direkt ohne Wartezeit in den Aufzug steigen konnte. Die Kartet kostet umgerechnet ca. 11 €. Man bekommt dafür viele Infos rund um die Tower Bridge, hat traumhafte Ausblicke über London und kann im Anschluss noch die Maschinenräume besichtigen. Weiterlesen

Mein Jahr 2014

Die letzten Tage waren geprägt von Ruhe und sehr viel Entspannung. Und mit dieser Ruhe kamen wie jedes Jahr auch die Gedanken über das (fast) vergangene Jahr 2014. Was hast Du erlebt? Was hast Du gelernt? Was hat es dir gebracht? …

Zurückblickend habe ich 2014 “gelebt”, mehr denn je glaube ich. Manchmal nur im heute, ohne an morgen zu denken, mal auch mit zu vielen Gedanken an morgen, bin dem Herzen gefolgt statt auf den Verstand zu hören, hab den Moment genossen, mir aber auch Ruhe gegönnt wenn ich sie brauchte und Auszeiten genommen, um wieder Kraft zu tanken.

Ich habe tolle Momente mit Menschen erlebt, die mir wichtig sind, die mir gut tun und mit denen das Leben so viel Spaß macht. Ich habe aber auch neue wunderbare Menschen getroffen, die mein Leben in irgend einer Weise bereichert haben und die ich in 2015 unbedingt wieder sehen möchte.

Ich bin viel herumgekommen, war in Paris, Berlin, Hamburg, Nepal, Wien und London und habe dabei so viele tolle Erfahrungen sammeln dürfen, habe so viele schöne Orte auf der ganzen Welt gesehen.
Zudem habe ich viel über mich selbst gelernt. Habe festgestellt, dass ich viel mehr leisten kann, als ich mir selbst zutraue. Ich habe gemerkt wie gut es mir tut, das zu tun, was mich erfüllt und glücklich macht, Träume versuche zu leben und das Leben einfach mal anpacke. Nicht immer nur Ja sage, sondern auch mal meine Meinung vertrete, selbst dann, wenn diese nicht unbedingt immer der Norm entspricht.

Alle Schwierigkeiten und Herausforderungen habe ich mal mehr oder weniger gut gemeistert. Meine Familie und Freunde sind dabei immer unersetzlich gewesen. Und dafür bin ich wahnsinnig dankbar! Es ist schön Menschen um sich zu haben, die einfach da sind, mich unterstützen und hinter mir stehen.

Zurückblickend kann ich sagen, es war ein geiles Jahr und ich hoffe, dass 2015 mindestens genau so toll, wenn nicht sogar noch besser wird! Ich bin schon sehr gespannt was mich erwartet 🙂

Hier ein kleiner Rückblick in Bildern… Weiterlesen

Leinen los!

… für meine erste (Mini-) Kreuzfahrt. Mit der Fähre ging es von Hoek van Holland nach Harwich. Da ich noch nie zuvor mit so einem großen Schiff gereist bin, war ich sehr gespannt, was mich erwarten würde.

Hoek van Holland ist ein Ortsteil von Rotterdam und von Köln aus in gut drei Stunden erreichbar. Am Terminal angekommen, erhielten wir unsere Boardkarten, passierten die Passkontrolle und machten uns über die Gangway auf zum Schiff.

Meine Außenkabine lag auf Deck 11 und ich war überrascht, wie gemütlich diese eingerichtet war. Da hatte ich auf einer Fähre definitiv weniger Komfort erwartet. Großartig war das riesige Bullauge. Hier konnte man prima vom Bett heraus aufs Meer schauen … da wir nachts unterwegs waren, war der Ausblick für mich nicht ganz so optimal 😉

Neben einem Café, einer Bar und Restaurants gibt es auf der Stena Britannica auch ein Casino und sogar ein Kino, so dass man sich die Zeit der Überfahrt -neben Schlafen- auch anderweitig vertreiben konnte. Interessant sind auch die Shoppingmöglichkeiten, da man auf See zollfrei einkaufen kann. Weiterlesen