Gedanken
Kommentare 2

Über den Wolken…

… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein – lalalala.

Bei dieser Überschrift fällt mir natürlich direkt der Songtext von Reinhard Mey ein. Und so fühle ich mich auch, wenn ich in der Luft bin – frei! Drei Dinge fallen mir spontan direkt zu diesem Titel ein.

Paragliding – einst meine persönliche Herausforderung in Südafrika, wurde ich in Nepal zur Wiederholungstäterin. Nur mit Hilfe des Windes durch die Luft gleiten, nur vom Gleitschirm und dünnen Nylonschnüren getragen, alles um mich herum ist leise, ich höre und fühle nur den Wind, während alles langsam an mir vorbei zieht. Das Gefühl ist einfach geil – und das genieße ich jedes Mal aufs Neue.
Action gibts aber natürlich auch! Bei den s.g. kleinen Akrobatikeinlagen fliegt man jede Menge Kreisel oder ist kurzzeitig im freien Fall. Viele schreien dabei wohl, aber ich muss dabei einfach immer nur Lachen und verliere jedes Mal total die Orientierung.  Und nach der Landung?  Einfach der totale Glücksrausch 🙂

„Über den Wolken“ … da fällt mir natürlich auch direkt das Fliegen im Flugzeug ein. Unerlässlich, wenn man wie ich viel von der Welt sehen möchte. Im Flieger liebe ich es den Sonnenauf-/untergang  zu beobachten. Die Sonne färbt den Himmel dann in die tollsten Farben, die sich minütlich verändern. Wenn ich das Spektakel nicht gerade fotografiere, werde ich zu dieser Zeit immer ganz ruhig und geniesse einfach nur diesen schönen Anblick. Entweder ich lasse dann nochmal die Erlebnisse eines Urlaubes Revue passieren oder ich bin voller Vorfreude auf neue, spannende Reiseerlebnisse. Perfekt wird solch ein Augenblick mit schöner Musik auf den Ohren. Ach, einfach immer wieder toll!

Ein weiteres Highlight war definitiv auch der Himalayarundflug in Nepal. Wir flogen über den Wolken und waren den höchsten Gipfeln der Welt so nah. Auch wenn ich vor dem Flug wirklich ein paar Bedenken hatte, war ich im Nachhinein so froh, den Flug gemacht zu haben. Einmaliges Wetter, gigantische Aussichten und ein ganz großes Glücksgefühl. Manchmal muss man einfach seine eigenen Ängste überwinden, um Einmaliges zu erleben.

Ich glaube man merkt, dass mich das Fliegen, egal in welcher Form, absolut fasziniert. Ich kann Abenteuer erleben, Aussichten genießen, aber auch Ruhe finden und einfach den Moment genießen.

Jedem dem es genau so geht wie mir, kennt wahrscheinlich dieses tolle Gefühl, was sich aber nur ganz schwer beschreiben lässt. Deswegen versuche ich es auch gar nicht, sondern freue mich einfach auf mein nächstes Erlebnis „Über den Wolken“.

Dieser Beitrag entstand im Rahmen der Blogparade „Über den Wolken“ zu der Gudrun von Die Reisebloggerin aufgerufen hatte.  Danke für dieses tolle Thema, welches mich nochmal in schönen Erinnerungen schwelgen ließ 🙂

Ebenfalls für Dich interessant?

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den tollen Beitrag mit soooo tollen Bildern! Den Himalaya-Flug hab ich auch gemacht, DAS ist ein Erlebnis, oder? Ganz liebe Grüße aus Wien, Gudrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.