Alltag
Schreibe einen Kommentar

Vorfreude ist die schönste Freude…

… und die Planung neuer Urlaubsziele gehört definitiv auch dazu.

Unbedingt möchte ich nächstes Jahr nach Nepal. Warum Nepal? Die Natur, das Bergpanorama, die Kultur und vor allem die 4-tägige Trekkingtour reizen mich. Einmal auf fast allen Luxus verzichten und nur in einfachen Hütten übernachten und dazu noch bis zu 6 Std. laufen am Tag. Wenn ich da bin werde ich mich selbst vielleicht verfluchen, aber aktuell begeistert mich die Aussicht auf einen mal ganz anderen Urlaub enorm. Einen ganzen Tag wären wir dort dann auch auf dem Rücken von Elefanten unterwegs – eine geniale Vorstellung 🙂

Fest geplant ist bereits ein langes Wochenende bei der Urlaubsfreundin in Berlin. Das letzte mal war ich vor knapp 10 Jahren dort und es hat sich mit Sicherheit so einiges verändert. Anschauen würd ich mir gern Schloss Sanssouci in Potsdam, das Holocaust Denkmal und super wäre auch, wenn der Blick auf das Brandenburger Tor diesmal nicht durch ein Baugerüst getrübt wäre. Ich weiß noch, wie enttäuscht ich damals war, dass wir nicht hindurch gehen konnten. Deshalb wäre das im kommenden Jahr ein absolutes Must-Do 🙂

Ebenfalls schon geplant ist ein Tagestrip nach Paris. Der Thalys macht´s möglich – und das zu einem humanen Preis. Da ich bereits schon dreimal in Paris war, würd ich mich dieses Mal gern einfach treiben lassen und nur dort verweilen, wo es schön ist. Aber ich werde mich da nach meiner Begleitung richten, denn schließlich ist es deren Geburtstagsgeschenk.

Hört sich doch schon ziemlich gut an, oder ? 🙂 Ich freu mich jedenfalls jetzt schon auf viele neue Eindrücke und Erlebnisse!

*** Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist ***

Ebenfalls für Dich interessant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.