Allgemein, Alltag
Kommentare 1

Ein Blogstöckchen – Der Liebster Award

Bild… schon zum zweiten Mal erreicht mich dieses Jahr der liebste Award. Diesmal hat mir Tanja von takly on tour das Blogstöckchen zugeworfen. Lieben Dank dafür!

Da ich weiß, wie knapp die Zeit vor Weihnachten für jeden ist, nominiere ich ausnahmsweise mal Niemanden, sondern beantworte einfach nur Tanjas Fragen.

Und schon geht´s los:

1. Welches ist dein Lieblingsthema beim Bloggen?

Das ist natürlich das Reisen. Ob Nah, Fern und auch mal direkt in der Nachbarschaft ist total egal. Überall gibt es viel zu entdecken. Immer dabei ist natürlich meine Kamera 🙂

2. Mit welcher Seite auf deinem Blog hast du dich sehr schwer getan?

Ich glaube das war etwas kurzes und prägnantes über mich selbst zu schreiben und das auch noch öffentlich zu machen. Ich hab wirklich sehr lange überlegt was ich da schreiben kann … bin aber jetzt auch super zufrieden mit meiner Kurzbeschreibung.

3.  Wenn du spontan frei wählen könntest, in welchem Land würdest du gern leben?

Ich glaube ich möchte in keinem anderen Land leben. Unterwegs bin ich immer gern und auch überall, aber ich freu mich auch jedes Mal wieder auf daheim. Allerdings würde ich gerne mal etwas länger auf Reisen sein, aber immer mit der Option nach Hause fahren zu können. Köln ist und wird wohl daher meine Heimat bleiben 🙂

4. Worauf im Leben bist Du besonders stolz?

In den letzten Jahren habe ich bewußt versucht herauszufinden, was mir gut tut, was mir Spaß macht und mit welchen Menschen ich gern zusammen bin. Das heraus zu finden war anstrengend und nicht immer einfach, aber ich merke, wie gut es mir dadurch geht und das ist was zählt! Das ich dadurch nun auch ab und an mal “Nein” sage oder konträr zur Norm handle, ja darauf bin ich schon stolz.

5. Was wolltest Du als Kind unbedingt werden wenn du groß bist?

Tierärztin 🙂 Ich hab sogar mal ein super spannendes Praktikum in einer Tierklinik gemacht, wo ich bei verschiedenen Op´s dabei sein durfte … heute kann ich mir so gar nicht  vorstellen in diesem Beruf zu arbeiten 🙂

6. Welches war deine beeindruckenste Reise und warum?

Richtig beeindruckt hat mich die Reise nach Nepal. Zum einen war es erstaunlich, was der eigene Körper doch kann (beim Trekking) zum anderen hab ich gemerkt, dass ich auch mit ganz wenig (zumindest vorübergehend) klar kommen kann. Man kann sich wirklich auf das Wesentliche beschränken und das war wirklich spannend.

7. Es gibt vier Jahreszeiten, welche ist deine?

Ich mag am liebsten den Übergang zwischen Frühling und Sommer. Die Tage werden endlich länger und die Abende wärmer. Perfekt um gemütlich am Rhein spazieren zu gehen oder mit Freunden draußen zu grillen.

8. Du spazierst durch den Wald, was sind deine Eindrücke?

Im Wald genieße ich am meisten die Ruhe! Ich liebe es, wenn die Sonne zwischen den Bäumen hindurch scheint und dadurch alles in ein ganz warmes Licht getaucht wird.
Mittlerweile genieße ich es auch richtig nach Feierabend im Wald zu joggen. Das ist meine Zeit um abzuschalten und einfach mal an nichts zu denken!

9. Welche Kamera und welches Objektiv nutzt ihr auf Reisen?

Ich hab auf Reisen immer die Nikon D300 und die Canon S100 mit. Ich gestehe, dass ich abends schon mal keine Lust habe die “große” Kamera zu schleppen und dann darf nur die Canon mit. Absolut immer dabei ist mein Iphone. Das nutze ich am liebsten für Selfies oder Panorama-aufnahmen. Fototechnisch kann also nix schief gehen 🙂

10. Fotografierst Du lieber mit Weitwinkel oder mit Zoom?

Da ich Momentaufnahmen mag, foto-grafiere ich sehr häufig mit Zoom.  So hab ich die Möglichkeit etwas abseits zu stehen, aber trotzdem den Moment optimal einzufangen  🙂
Auf Safari in Afrika war das ebenfalls sehr praktisch: Hier habe ich den Zoom auch oft als Fernglasersatz genutzt 😀

Ebenfalls für Dich interessant?

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.