Köln, Unterkünfte
Kommentare 2

Afrikafeeling in Köln – ein ganz besonderes Übernachtungserlebnis

Einmal in der eigenen Stadt übernachten. Nach einem schönen Abend direkt ins Hotelbett fallen und nicht erst mit Auto oder S-Bahn nach Hause fahren müssen. Ich habe es ausprobiert im Mercure Köln Severinshof – in einem ganz besonderen Zimmer.

Das Hotel liegt sehr zentral im Kölner Severinsviertel. Die Altstadt, der Rhein aber auch die Shoppingmeilen Kölns sind fußläufig schnell zu erreichen. Ein wirklich idealer Ausgangspunkt für viele Unternehmungen.

Mein Zimmer trägt den Namen „Thula Thula“ und wurde von Samira,  einer Mitarbeiterin des Mercure Hotels Köln Severinshof, im Rahmen der Aktion MyRoom by Accor Hotels, individuell gestaltet. Deutschlandweit durften einzelne Mitarbeiter dabei Hotelzimmer ihren Interessen entsprechend umgestalten.

Samira ließ sich dabei von ihren Eindrücken, die sie während der Arbeit in einem Sozialprojekt in Durban/Südafrika sammeln durfte, inspirieren. Ihr Ziel war es dem Gast einen Einblick in die malerischen Landschaften Südafrikas zu geben und Träume vom anderen Ende der Welt zu wecken.

Meine Sehnsucht nach Afrika wurde beim Betreten des Zimmers definitiv wieder entfacht! Absoluter Eyecatcher und Highlight des Zimmers ist das riesige Wandbild über dem Bett. Es zeigt einen Elefanten sowie einen für Afrika typischen Affenbrotbaum während des Sonnenuntergangs. Eine Szene an die auch ich mich immer gern zurück erinnere. Die Sonnenuntergänge in Afrika empfand auch ich als wahnsinnig beeindruckend und beim Anblick des Bildes schwelge auch ich umgehend in Erinnerungen an meine Erlebnisse auf diesem so wunderschönem Kontinent.

 

Durch die savannengelb gestrichenen Wände, das warme Licht und die vielen kleinen afrikanischen Details fühle ich mich sofort wohl. Das ist wirklich Afrikafeeling pur und tatsächlich mal ein anderes Übernachtungserlebnis. Gerade für Vielreisende dürfe das My Room Konzept eine tolle Abwechslung zu den sonst eher standartmäßig eingerichteten Hotelzimmern sein.

Neben dem „Thula Thula“ gibt es im Mercure Severinshof Köln auch noch ein „Schokoladen“ -Zimmer, welches ebenfalls von einem Mitarbeiter gestaltet wurde. Möchtet ihr also mal in einer ganz besonderen Athmospäre übernachten, gebt bei der Reservierung einfach euer Wunschzimmer an und genießt einmal eine etwas andere Art des Übernachtens.

 

Vielen Dank an Accor Hotels für die Einladung zu diesem Aufenthalt. Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. Weitere Infos und Bilder findet ihr unter #roomstories und #myroombyaccorhotels bei Facebook, Twitter und Co.

Ebenfalls für Dich interessant?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.