Reisetipps
Kommentare 2

WDR Reisen – Fernwehyvi im Livestream zum Thema Allein Reisen

WDR Reisen

 

Viele von Euch haben ja bereits meinen Auftritt bei WDR Reisen im Livestream zum Thema allein reisen gesehen. Es hat mir unheimlichen Spaß gemacht über meine Erfahrungen und Gedanken zum Thema alleine reisen zu sprechen. Schon das Heraussuchen der Bilder für die Sendung hat erneut Fernweh und Abenteuerlust in mir geweckt!

Da wirklich sehr viele Fragen, auch im Nachgang noch, gestellt wurden, werde ich hier einige davon beantworten.

Was bedeutet Allein reisen ?

Allein reisen fängt bei mir schon mit einer Gruppenreise an, die ich ohne Begleitung buche. Es kann natürlich auch der klassische Backpackingtrip sein, wo Du direkt ganz alleine deine Reise beginnst. Manch einer bucht auch eine Single Reise, wo der Fokus ganz klar darauf liegt,potenzielle Partner kennen zu lernen. Vielleicht interessieren dich dazu auch meine Erfahrungen und Gedanken zum alleine Reisen in der Gruppe oder individuell.

Falls Du Dich fragst, ob Alleinreisende irgendwelche Einsiedler oder Freaks sind, dann kann ich Dich beruhigen. Es sind ganz normale Menschen, die einfach nur unabhängig von irgendwem die Welt entdecken und meist Großartiges zu erzählen haben.

Wie kann ich meine Angst vor dem allein Reisen überwinden?

Zunächst: Ich hatte auch Bedenken und Ängste vor meiner ersten Reise alleine. Aber lass Dir gesagt sein, es lohnt sich die eigene Komfortzone zu verlassen. Nachdem ich zunächst drei wirklich tolle Gruppenreisen gemacht habe,  hat es mich gereizt auch mal ohne Gruppe zu reisen. Um zu schauen, wie es ist alleine unterwegs zu sein, habe ich damals einfach mal eine Wanderung alleine unternommen. Danach bin ich ein Wochenende alleine in eine deutsche Großstadt gereist oder war alleine Essen. Kurze Zeit später habe ich mehr oder weniger  spontan einen Flug nach Bangkok gebucht. Ab da gab es dann kein zurück … Ich kann mich noch gut an meine  Gedanken zu der ersten Reise Allein erinnern.

Vielleicht möchtest Du auch unbedingt etwas Neues lernen? Eine Fremdsprache oder eine neue Sportart? Dann könnte das auch deine Motivation für eine Reise allein sein. Der Vorteil, durch das gemeinsame Ziel lernst Du ganz schnell andere Menschen kennen.

 

Auch mal alleine in der Heimat wandern gehen

Auch mal alleine in der Heimat wandern gehen

Wie plane ich eine Reise allein?

Verreist Du mit einer Gruppe, darfst Du den Luxus genießen, dass alles für dich geplant wird und Du somit ein Rundum-Sorglos-Paket erhälst.

Planst Du individuell zu verreisen, haben sich mir zumindest viele Fragen gestellt. Welches Budget habe ich? Wo und Wie übernachte ich? Welche Route nehme ich? Was möchte ich sehen und erleben? All diese Fragen solltest Du Dir im Vorfeld stellen, denn es wird DEINE Reise und ganz allein DU entscheidest.

Allgemein würde ich dazu raten sich für die erste Reise alleine ein Reiseziel auszusuchen, welches touristisch gut erschlossen ist und wo Du dich zumindest auch in Englisch verständigen kannst.

Die Route hängt natürlich stark davon ab, was Du sehen möchtest. Ich habe dazu auf Blogs und in Reiseführern recherchiert. Ebenfalls habe ich mir Rundreisen bei Reiseveranstaltern angesehen, um ein Gefühl zu bekommen, was in zwei oder drei Wochen realistisch möglich ist. Bedenken solltet ihr allerdings, dass man alleine immer schneller bei Besichtigungen ist 😉

Ich habe während meiner Reisen in Hostels und in Hotels geschlafen. Es war eine bunte Mischung und ich würde es immer wieder so machen. Auch mit Ü30 ist man nämlich nicht zu alt für ein Hostel! Die Preise für die Unterkünfte habe ich immer auf unterschiedlichen Portalen geprüft, um dann das günstigste Angebot zu buchen. Zudem habe ich alle Unterkünfte vorab gebucht, da mir das Sicherheit gegeben hat. Ist eine Unterkunft einmal nicht wie erwartet, könnt ihr immer noch vor Ort was anderes buchen. Habe ich auch zweimal gemacht. Absolut unproblematisch.

Hast Du spezielle Aktivitäten geplant oder möchtest eine ganz bestimmte Sightseeingtour machen, buche Sie vorab von daheim aus. Alternativ bieten Hotels und Hostels immer Ausflüge an, die ebenfalls empfehlenswert sind. Oft auch zu günstigen Preisen. Einige Touren, die ich gerne gemacht hätte waren allerdings ausgebucht, so dass ich mir gewünscht hätte, bereits daheim gebucht zu haben.

 

Ist alleine Reisen teuer?

Jein! Das kann ich so pauschal gar nicht beantworten. Meine beiden individuellen Reisen waren viel günstiger als die Gruppenreisen. Hätte ich diese Reisen jedoch mit einer Freundin oder meinem Partner gemacht, wären sie noch preiswerter gewesen.

Ich würde sagen, dass man in den asiatischen Ländern generell zu einem angemessenen Preis alleine reisen kann, ohne direkt ein Vermögen zu bezahlen.

Was gibt es zum Thema Sicherheit zu beachten?

Ich habe mich während meiner Reisen alleine nie bedroht gefühlt. Genau so wie hier in Köln spaziere ich auf Reisen spät Abends nicht durch dunkle Gassen und halte generell die Augen auf. Ihr könnt auch einfach im Hotel fragen, welche Ecken einer Stadt ihr meiden solltet.

Außerdem habe ich mir irgendwann eine Trillerpfeife angeschafft. Sollte ich mich bedroht fühlen, könnte ich so zumindest auf mich aufmerksam machen. Sie ist auch hilfreich, wenn ihr beim alleine Wandern  evtl. verletzt und auf Euch aufmerksam machen müsst.

Wichtige Dokumente habe ich vor der Reise digitalisiert, damit ich Sie im Falle eines Diebstahls, zumindest noch in Kopie habe.

Impfungen und eine entsprechende Reiseapotheke sind für mich selbstverständlich, daher gehe ich darauf hier nicht näher ein.

Wie schon gesagt, hat mir das Vorbuchen der Unterkünfte auch ein Gefühl der Sicherheit gegeben. Das ist aber auch eine individuelle Entscheidung, was für ein Typ Mensch man selber ist. Zumindest hat es meine Familie daheim etwas beruhigt zu wissen, wo ich vermeintlich unterkomme 😉

Warst Du einsam während deiner Reise allein?

Angst vor Einsamkeit und Langeweile waren tatsächlich meine größte Sorge vor der Reise. Heute schmunzle ich über diese Gedanken.

Tatsächlich war ich nie alleine auf meinen Reisen. Ich habe mir sogar bewusst Zeit für mich genommen, um das Erlebte zu genießen und zu begreifen. Im Hostel findet man auch als schüchterner Mensch sehr schnell Anschluss. Setze Dich einfach in den Gemeinschaftsraum an einen großen Tisch und warte ab. Du wirst sehen, dass Dich sehr schnell andere Reisende ansprechen. Ansonsten kann ich auch nur diverse Facebook Gruppen empfehlen. Dort kannst Du Dich an den verschiedensten Orten zum Essen gehen oder auf ein Bier verabreden. Gerade in Thailand habe ich das mega oft genutzt und habe unter anderem hier darüber geschrieben.

Eine andere Möglichkeit Menschen kennen zu lernen sind geführte Ausflüge oder Aktivitäten. Auch hier kann man sich super mit Anderen zum gemeinsamen Abendessen verabredet.

Du weißt nicht, wie Du fremde Menschen ansprechen sollst? Lächle einfach, dann ist das Eis meist eh schon gebrochen.

 

Im Hostel findest Du schnell Anschluss

Im Hostel findest Du schnell Anschluss

Was nervt am alleine Reisen?

Ich musste jetzt tatsächlich überlegen und die Dinge, die ich jetzt anmerke bedeuten wirklich Jammern auf hohem Niveau 🙂

Fehlendes Klopapier im Hostel war unheimlich nervend 😀

Spass bei Seite….

Nach drei Wochen Thailand hat mich der typische Backpacker Smalltalk echt angenervt. Wie heißt Du? Wo kommst Du her? Wo willst DU hin? Hast Du Tipps? Immer die gleichen Fragen an jedem Tag und in jeder Unterkunft. Aber dieser Smalltalk ist auch wichtig. Ich habe dadurch Kontakte geknüpft, Tipps zur Weiterreise oder schönen Orten erhalten. Und ganz oft hat sich durch diese Fragen einfach ein unheimlich spannendes Gespräch entwickelt.

Um mir meine Reisen leisten zu können, habe ich viel gespart und dafür gerade was die Themen Genuss und Ausgehen angeht sehr zurück gesteckt. Da war es besonders nervend, wenn andere Menschen dafür kein Verständnis hatten.

Nach der ersten Reise alleine wurde mir auch schon mal gesagt, ich sei egoistisch geworden.  Ich hatte nämlich gelernt nein zu sagen, besonders wenn es um Dinge oder Menschen geht, die mir nicht gut tun. Nervig waren solche Auseinandersetzungen natürlich auch, weil gar nicht hinterfragt wird warum und weshalb vielleicht mein Verhalten geändert wurde. Ich hatte einen Stempel und gut war es. So kam es auch, dass einige Menschen nun nicht mehr zu meinem Freundeskreis zählen.

Welche Ziele sind besonders geeignet?

Meiner Meinung nach lässt sich jede Großstadt problemlos alleine bereisen. Als Fernreiseziele kann ich Indonesien, Malaysia oder Thailand empfehlen. In keinem dieser Länder habe ich mich hilflos oder bedroht gefühlt. Ganz im Gegenteil. Man ist mir immer mit viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft begegnet.

Die Indonesier waren immer sehr neugierig, wo denn mein Ehemann sein und frugen mich sehr intensiv dazu aus. So kam ich zu meinem imaginären Ehemann, der in Singapur auf Geschäftsreise und den ich in ein paar Tagen dort treffen würde. Es war erstaunlich, wie schnell dann andere Themen interessanter waren 🙂

Was ist besonders beim allein reisen?

Bei allein Reisen übernehme ich Verantwortung für mich selbst. Das ist teilweise anstrengend, wenn ich schnell eine Entscheidung treffen muss und keine Rückfallebene in Form einer zweiten Meinung habe. Aber es ist auch unheimlich toll nur für sich selbst zu entscheiden und zu tun, was einem persönlich am Besten gefällt.

Es interessiert zum Beispiel niemanden, ob ich jetzt 1 Stunde oder nur 20 Minuten an einer Location fotografiere. Habe ich Lust auf ein Nickerchen, dann mache ich eins. Mir gefällt das Hotel nicht, also buche ich um. Diese Flexibilität ist wirklich toll.

Außerdem habe ich festgestellt, dass ich viel offener für Menschen und Eindrücke bin, wenn ich alleine reise. Ist noch jemand zweites auf einer Reise dabei, konzentriert man sich doch automatisch mehr auf sein Gegenüber. Das ist auch sehr schön, aber eben auf eine andere Weise.

 

Hat mich das allein reisen verändert?

Oh ja! Es hat mich selbstbewusster werden lassen. Es hat mir gezeigt, dass ich auf mich und auch auf andere Menschen vertrauen kann. Ich habe gelernt eigene Entscheidungen zu treffen und dass sich nicht immer alles planen lässt. Läuft etwas mal nicht planmäßig, vertraue ich mittlerweile ganz oft darauf, dass sich alles zum Guten fügen wird und bleibe entspannt, statt mich von der Situation stressen zu lassen. Ok, das mit dem Stress klappt nicht immer, aber ich bleibe zumindest entspannter als früher 🙂

Es gab Zeiten, da bin ich nicht verreist, weil ich keine Reisebegleitung gefunden habe. Was mir da entgangen ist! Heute fühle ich mich unabhängig. Hat der Freund mal keine Lust, die Freundin keine Zeit oder welchen Grund auch immer es gibt, dann reise ich eben mal wieder alleine. Auch wenn ich es genieße mit dem Freund zu verreisen, so genieße ich auch immer mal wieder meine eigenen Auszeiten. Früher ein unvorstellbarer Gedanke!

Wenn ich jetzt jemanden alleine mit einem Backpack auf dem Rücken begegne, denke ich immer an meine zwei großen Reisen alleine zurück und sofort überkommt mich ein Gefühl des Glücks. Das sind  Erlebnisse, die ich nie vergessen werde und ich bin wahnsinnig froh, dass ich damals alleine losgezogen bin.

Ich kann Euch nur raten,  sorgt Euch nicht, sondern lebt und entdeckt diesen wunderbaren Planeten!

Habt ihr noch weitere Fragen? Stellt sie mir gerne in den Kommentaren. Ich werde mich bemühen alle zu beantworten.

Für alle Interessierten gibt es hier nochmal den Link zum Livestream von WDR Reisen:

Ebenfalls für Dich interessant?

2 Kommentare

  1. Liebe Yvi,

    ich bin gerade erst dazu gekommen, das Video zu schauen. Ein tolles Gespräch, zu einem spannenden Thema. Ich finde es wirklich beeindruckend wie völlig relaxed du dort sitzt. Ich glaube ich wär zu nervös gewesen, um nur einen Ton rauszubringen 😉 Hast du super gemacht!!

    Liebe Grüße,
    Tanja

    • Dankeschön liebe Tanja!
      Wenn ich über etwas erzählen kann, was mich begeistert, dann vergesse ich sogar die Aufregung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.